Top

Beginn von neuen Kursen im Frühjahr

Einzelne Plätze sind noch in folgenden Kursen frei:

IT-Seminar II: C++ für NAO, den humanoiden Roboter
für Jugendliche ab 14 Jahren
Beginn am 27. Februar 2015, immer freitags 16:00 – 18:00 Uhr
Wochenendkurs: Einführung in die Rastertunnel- und Rasterkraftmikroskopie für Jugendliche ab 15 Jahren
Freitag, 27. Februar 17:00 – 20:00 Uhr, Samstag, 28. Februar 15:00 – 18:00 Uhr
Wochenendkurs: „Blinkenlights" mit Raspberry Pi in C++
für Jugendliche ab 14 Jahren
Samstag, 28. Februar 2015 von 10:00 – 16:00 Uhr
Wochenendkurs „Blinkenlights" mit Arduino in C/C++
für Jugendliche ab 14 Jahren
Samstag, 20. Juni 2015 von 10:00 – 16:00 Uhr

Anmeldung und weitere Informationen unter www.phaenovum.eu/angebot/kurse/, per E-Mail: info@phaenovum.de oder telefonisch unter 07621 5500107.

Top

Lehrkräfte für den Bereich IT/Robotik gesucht

Für den Bereich IT/Robotik suchen wir Lehrkräfte, die Kursangebote übernehmen  wollen. Hierbei sind keine vertieften Informatik-Kenntnisse erforderlich. Die Inhalte der Kurse können auch erlernt werden. Möglich ist, dass Sie einzelne Kurse am Vormittag übernehmen oder auch Kurse über mehrere Termine am Nachmittag. Sie sollten Freude im Umgang mit Kindern und Jugendlichen ab 10 Jahren haben.

Bei  Interesse würden wir uns freuen, wenn Sie sich per E-Mail: martin@innocel.de oder telefonisch unter 07621-5500106 bei Helga Martin, Geschäftsführerin des phaenovums, melden würden.

Top

Tag der offenen Tür im phaenovum

9. Mai 2015

Am 9. Mai öffnet das phaenovum wieder seine Pforten für interessierte Besucherinnen und Besucher. Zwischen 11 und 16 Uhr präsentieren die Schülerinnen und Schüler des phaenovums ihre Projektarbeiten. Des Weiteren wird ein breites Angebot an Experimenten zum Mitmachen geboten. Auch unterstützende Unternehmen werden mit einem Stand vertreten sein.

Bitte merken Sie sich den Termin bei Interesse schon einmal vor.

Top

Exkursion zum Wasserkraftwerk Rheinfelden

21. Mai 2015

Am 21. Mai von 14 – 16:30 Uhr besichtigt das phaenovum das Wasserkraftwerk Rheinfelden, welches von der Energiedienst AG betrieben wird. Alle Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren sind eingeladen teilzunehmen. Die Führung beinhaltet neben einem Vortrag und Filmbeitrag auch einen Rundgang durch das Kraftwerk und dauert etwa 2,5 Stunden. Die Anreise ist mit einem Bus möglich. Abfahrt um 13.05 Uhr am Lörracher Hallenbad, Rückkehr ca. 17 Uhr.

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.

Anmeldung unter www.phaenovum.eu/angebot/kurse/, per E-Mail: info@phaenovum.de oder telefonisch unter 07621 5500107.

Top

Ausbildungsbörsen in Grenzach-Wyhlen, Lörrach und Schopfheim

28.Februar, 7. März und 25. April 2015

An den Ausbildungsbörsen im Schulzentrum Grenzach-Wyhlen am 28.02.2015, im Berufsschulzentrum in Schopfheim am 25.04.2015 und an der Cult in Lörrach am 07.03.2015 informiert das phaenovum über seine Aktivitäten,  das Kursangebot und die Möglichkeiten von Jugendlichen am Schülerforschungszentrum. Zudem stellen Jungforscher ihre Projekte vor und beantworten Ihre Fragen. Besuchen Sie uns am Stand!

Top

Life Science Symposion

14. März 2015

Am Samstag, den 14. März 2015 findet am Hans-Thoma-Gymnasium/phaenovum das 7. Life Science Symposium des BioValley College Networks statt. Das Symposium richtet sich an Lehrpersonen der Sekundarstufen. Es hat zum Ziel, den Biologieunterricht mit erprobten, modernen Experimenten, Arbeitstechniken und aktuellem Fachwissen zu bereichern.
Im Mittelpunkt stehen ein Fachvortrag und Workshops, in denen die Lehrpersonen praktisch arbeiten und Erfahrungen sammeln.
An einer Austauschbörse werden Ideen, Geräte und neue Literatur an Ständen vorgestellt und diskutiert. Institutionen aus dem Bereich Life Sciences stellen sich vor.
Das Symposium ist dank der Unterstützung von Interpharma für die teilnehmenden Lehrer kostenlos. Ein informativer und geselliger Ausklang wird durch eine Führung im Dreiländermuseum mit anschließendem Apéro, auf Einladung der Stadt Lörrach, ermöglicht.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.biovalley-college.net/life-sciences-symposium/

Top

phaenovum wieder sehr erfolgreich

3. und 4. Februar 2015

13 Platzierungen beim Regionalwettbewerb Jugend forscht

Das phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck e.V. war bei dem Regionalwettbewerb „Jugend forscht“, der vom 3. bis 4. Februar in der Rothaus-Arena in Freiburg stattfand, wieder sehr erfolgreich: Schülerinnen und Schüler des phaenovums gewannen fünf Regionalsiege, sechs zweite Plätze und zwei dritte Plätze und erhielten somit insgesamt 13 Platzierungen. Zusätzlich wurden elf Sonderpreise an phaenovum-Projekte vergeben, so dass insgesamt 17 phaenovum-Projekte eine Auszeichnung erhielten.

Herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler!

Außergewöhnliche Projekte wie der „Der Hochhausgrill“, „Der Wunderkerzenrotor“, „Woher kommt das Wasser am Bach?“, „Wandern Steine 2“ und „Chaos am Wasserrad?“ wurden mit einem Regionalsieg ausgezeichnet und werden beim Landeswettbewerb antreten.
40 Schülerinnen und Schüler des phaenovums nahmen mit 21 Projekten für das phaenovum am Wettbewerb teil und waren in sechs der sieben Disziplinen vertreten. Damit wurden 25 % der Projekte des Regionalwettbewerbs am phaenovum entwickelt. Auch der Anteil der Mädchen war mit 50% im Vergleich zum allgemeinen Durchschnitt beim Regionalwettbewerb (36 %) erfreulich hoch.

Weitere Informationen unter www.phaenovum.eu/neuigkeiten/phaenovum-wieder-sehr-erfolgreich.html

Top

7. Trinationaler Schülerkongress

22. und 23. Januar 2015

Am 7. Trinationalen Schülerkongress der Naturwissenschaft und Technik in Straßburg, der vom BioValley College Network organisiert wird, beteiligten sich auch dieses Jahr wieder mehrere Projekte die am phaenovum entstanden sind. Besucher von Schulen aus dem Elsass, Baden-Württemberg und der Nord-West-Schweiz konnten sich die Projekte auf einem Markt der Möglichkeiten erklären lassen. Im Rahmen einer Vortragsreihe stellten Forscher der regionalen Institute sowie Jungforscher von Schulen der Region ihre Ergebnisse vor.

Auch Yolanda Klung und Annika Nierenberg, beide Freie Evangelische Schule in Lörrach, präsentierten als Fachvortrag ihr Projekt „Auswirkungen von Haarpflegeprodukten auf Haare“, das am phaenovum entstanden ist. Zudem erzielten Sie mit dem dazugehörigen Poster den 2. Preis der besten Poster.

www.biovalley-college.net/

Top

„Try it! – Junge Frauen erobern die Technik“

6. bis 9. Mai 2015

Für Schülerinnen der 9.-11. Klasse
Das Karrierenetzwerk Femtec.GmbH führt 2015 wieder Schülerinnen-Workshops zur Orientierung und Studienwahl in den MINT-Fächern durch. Die Technik-Workshops der Femtec.GmbH geben vielfältige Einblicke in das Studium der Ingenieur- und Naturwissenschaften und vermitteln eine Vorstellung von den beruflichen Möglichkeiten. So schildern beispielsweise erfolgreiche Ingenieurinnen ihre Lebenswege und in den Labors der Technischen Universität Berlin erleben die Teilnehmerinnen „Technik zum Anfassen“.

www.femtec.org

Top

„Talent Take Off – Einsteigen“ Orientierung im MINT-Dschungel

30. März bis 4. April 2015

Für Schülerinnen und Schüler der 10. – 13. Klasse, in Kooperation und im Auftrag der Fraunhofer-Gesellschaft
Der Studienwahl-Kurs „Talent Take Off – Einsteigen“ richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 – 13, die sich für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und/oder Technik begeistern und Lust haben sich mit ähnlich Interessierten auszutauschen und erfahren möchten, was „Angewandte Forschung“ eigentlich bedeutet. In einem mehrtägigen Orientierungs- und Entscheidungstraining können die Teilnehmenden ihre Interessen, Stärken und Kompetenzen erkunden, Kriterien für ihre Studienfachwahl entwickeln und zum Abschluss konkrete Schritte für den weiteren Studienwahl-Prozess festlegen.

Kosten: € 100,- inkl. Übernachtung, Verpflegung und Bustransfer. Die Bewerbung erfolgt über ein Formular. Bei Interessenten, die noch nicht an Fraunhofer-Angeboten teilgenommen haben, bitten wir um ein aussagekräftiges Motivationsschreiben.

www.fraunhofer.de

Top

Phaenovum präsentiert sich bei Auftaktveranstaltung Interreg V & Neue Regionalpolitik

5. Februar 2015

Die Interkantonale Koordinationsstelle bei der REGIO BASILIENSIS (IKRB) hat das phaenovum zur Auftaktveranstaltung „Interreg V & Neue Regionalpolitik“ am 5. Februar 2015 auf den Campus Dreispitz, Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW eingeladen, um die erfolgreiche Umsetzung des Interreg IV Projekts „phaenovum Schülerforschungsnetzwerk Dreiländereck“ vorzustellen.
Marcin Wojcik, Generaldirektion für Regionalpolitik und Stadtentwicklung, Kommission der Europäischen Union, hat sich am Stand des phaenovums, auch über die Möglichkeiten der Weitergabe dieses Bildungsangebots an andere Regionen informiert.

www.rmtmo.eu

Top

Saturday Morning Physics

31. Januar und 7. Februar 2015

Das phaenovum war wieder mit Schülerforschungsprojekten an den Saturday Morning Physics der Universität Basel, Department Physik vertreten. Es bestand reges Interesse sich die Forschungsarbeiten von den Schülerinnen und Schülern erklären zu lassen.

https://physik.unibas.ch/smp

Top

SC Fans vor dem Taj Mahal

13. Dezember 2014

Vom weltberühmten Taj Mahal grüßen Hubert Bernnat, Schulleiter des Hans-Thoma-Gymnasium Lörrach und Hermann Klein vom Schülerforschungszentrum phaenovum Lörrach. Mit nach Indien waren die beiden SC-Fans als Betreuer anlässlich des naturwissenschaftlichen Schüler-Wettbewerbs Quanta  gereist.

Top

Zukunftstag der Schweiz

13. November 2014

Drei phaenovum-Projekte wurden von Jungforscherinnen  des phaenovums  am  13.11.2014 bei Syngenta in Basel am Zukunftstag der Schweiz vorgestellt und den Mitarbeiterkindern erläutert. Das Interesse am Angebot des phaenovums sowie an den Forschungsarbeiten der Schülerinnen war dabei sehr groß. 

www.nationalerzukunftstag.ch/

Top

Übersetzung

Dieser Newsletter wurde übersetzt mit freundlicher Unterstützung von BB3regio Deutsch-Französischer Kommunikationsservice / Conseil en communication franco-allemande

Top

Herausgeber

Spenden

Möchten sie das phaenovum finanziell unterstützen?

Gerne nehmen wir Spenden entgegen. IBAN DE38 6835 00020 0000 22 , BIC SKL0DE66, Sparkasse Lörrach-Rheinfelden. Wenn sie uns Name und Adresse mitteilen, so senden wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung zu. 

phaenovum - trinationales Schülerforschungsnetzwerk Dreiländereck

www.phaenovum.eu
newsletter@phaenovum.eu

Dieses Projekt wurde von der Europäischen Union kofinanziert – Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)
www.interreg-oberrhein.eu

Der phaenovum-Newsletter erscheint 4 x jährlich und wird über die Gegebenheiten rund um das phaenovum Schülerforschungsnetzwerk Dreiländereck berichten.

Weiterempfehlen
Sie möchten, dass auch Ihre Geschäftspartner, Freunde und Bekannten darüber informiert werden, was am phaenovum passiert? Dann empfehlen Sie Ihnen den phaenovum-Newsletter!

Abmelden
Wenn Sie den phaenovum-Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich selbstverständlich jederzeit austragen lassen. Senden Sie hierfür eine Mail mit dem Betreff „abmelden“ an newsletter@phaenovum.eu

phaenovum Newsletter

Der phaenovum-Newsletter erscheint 3 bis 4 mal im Jahr. Die nächste Ausgabe erhalten Sie im Dezember 2017. 

Sie haben einen interessanten Beitrag?
Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

phaenovum Newsletter
abonnieren | abonner: