Das phaenovum wünscht allen Unterstützern, Mitgliedern und Interessierten frohe und besinnliche Weihnachtsfeiertage und ein gutes neues Jahr 2017.

Quanta-Wettbewerb in Indien für Deutschland - Mädchen wurden Landessieger bei Schüler experimentieren in Technik und Biologie - drei Platzierungen beim Landeswettbewerb Jugend forscht - phaenovum Schüler wieder bei ISEF (bedeutendster internationaler Wissenschaftswettbewerb) – 19 Projekte bei Jugend forscht eingereicht -
47% Mädchenbeteiligung bei Schülerforschungsprojekten - 2. Platz BCN Award - viele Besucher beim Tag der offenen Tür - 38 Kurse - 1158 Schüler - 24 Lehrbeauftragte: die Bilanz des Jahres 2016!

Aber auch das neue Jahr wartet mit herausragenden Anlässen: wir werden im nächsten Jahr das 10 jährige Jubiläum feiern und freuen uns auf diesen ganz besonderen Tag der offenen Tür. Der internationale Wettbewerb ICYS findet in Stuttgart statt und wird auch mit Hilfe des phaenovums ausgetragen. Wir freuen uns, dass der Schülerwettbewerb metaksi wieder gemeinsam mit dem HTG stattfinden wird. Das Jahr werden wir dann mit dem 2. Roboterwettbewerb RoboRAVE abschließen. Natürlich werden auch Schülerforschungsprojekte entwickelt und wieder viele spannende und interessante Kurse angeboten.

Möglich ist dieses Angebot durch die finanzielle Förderung von zahlreichen Sponsoren, Paten, Spendern und anderen Unterstützern, die auf unserer Homepage unter www.phaenovum.eu/phaenovum-de/netzwerk/ aufgelistet sind, der Unterstützung durch die Stadt Lörrach und dem Land Baden-Württemberg. Herzlichen Dank!

Das phaenovum wünscht allen Unterstützern, Mitgliedern und Interessierten frohe und besinnliche Weihnachtsfeiertage und ein gutes neues Jahr 2017.

Top

Kurse im zweiten Schulhalbjahr

Im zweiten Schulhalbjahr 2016/2017 werden neue Kurse beginnen. Weitere Information und Anmeldung unter : http://www.phaenovum.eu/angebot/kurse/

Forschen im Labor II
ab 12 Jahren - Beginn: Kurs 2: 11. Januar 2017 - Wochentag: Mittwoch, 16.00 - 17.30 Uhr

RoboRAVE-Seminar - Aufgaben lösen mit LEGO Mindstorms EV3
Alter: ab 13 Jahre - Beginn: 12. Januar 2017 - Wochentag: Donnerstag, 16.00 - 18.00 Uhr

Programmieren mit Scratch: Erfinde dein eigenes Computerspiel!
Alter: 10 - 13 Jahre - Beginn: 17. Januar 2017 - Wochentag: Dienstag, 14:30 - 16.00 Uhr

Naturwissenschaftliches Experimentieren II
10 – 12 Jahre - Beginn: 14. Februar 2017 - Wochentag: Dienstags, 14.00 - 15.30 Uhr

LEGO-Roboter erwachen zum Leben - Aufbaukurs
Alter: 11 - 13 Jahre - Beginn: 6. März 2017 - Wochentag: Montag, 15.45 - 17.15 Uhr

Chemisches Experimentieren
Ab 13 Jahre - Beginn: 09. März 2017 - Wochentag: Donnerstag, 14.30 – 16.00 Uhr

RoboRAVE-Playshop: Vorbereitung auf den RoboRAVE Germany
Alter: ab 10 Jahre - Kurstermin: Beginn ab 09. März 2017, Teilnahme jederzeit möglich

Pflanzen erforschen
10 – 12 Jahre - Beginn: 22. März 2017 - Wochentag: Mittwoch, 14.00 - 15.30 Uhr

Top

Lehrerfortbildung „Experimentieren in der Grundschule/Primarschule – leicht gemacht!“

21. Februar und 26. Oktober 2017

Experimente bereichern jeden Sachunterricht. Aber wie groß ist der Aufwand? Die Weiterbildung der BASF hilft Ihnen dabei, den Aufwand für die Vorbereitung und Durchführung gering zu halten und Ihre Schüler für das selbstständige Forschen zu begeistern.

Anmeldeschluss: 31. Januar 2017

Weitere Information und Anmeldung unter: http://www.phaenovum.eu/angebot/kurse

Top

Jubiläum und Tag der offenen Tür

Samstag 29. April 2017

Das phaenovum feiert im Jahr 2017 sein zehnjähriges Bestehen. Deshalb findet neben dem Tag der offenen Tür am Samstag, den 29.4.2017 auch eine Jubiläumsveranstaltung statt. Weitere Informationen folgen noch. Bitte reservieren Sie sich schon einmal diesen Termin.

Top

Schülerwettbewerb Metaksi

24.Mai 2017

Der trinationale interdisziplinäre Schülerwettbewerb metaksi wird am 24. Mai 2017 wieder ausgetragen. Der Wettbewerb, der naturwissenschaftliche, mathematische, technische, als auch gesellschaftswissenschaftliche und künstlerische Kategorien enthält, wird zukünftig jährlich stattfinden und fördert den Austausch zwischen den Ländern, den Schulen und den Jugendlichen. Auf der Homepage www.metaksi.de befinden sich weitere Informationen Die Anmeldung wird in Kürze möglich sein.

Top

2. RoboRAVE Germany

17. und 18. November 2017

Der RoboRAVE Germany wird 2017 zum zweiten Mal durchgeführt. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche im Alter von 10 – 20 Jahren. Beim 2. RoboRAVE Germany werden erneut die Wettbewerbe „Jousting“, „LineFollowing“, „a-MAZE-ing“ und „FireFighting“ durchgeführt. Zur Vorbereitung auf den Wettbewerb gibt es nachfolgende Angebote:

- Vorbereitungsworkshops, Playshops und Warm-Ups
- Präsentation und Playshop am Tag der offenen Tür des phaenovums am 29. April 2017
- Kurse in den Sommerferien
- Informationsveranstaltungen für Lehrerinnen und Lehrer
- Ausführliche Dokumentation auf www.roborave.de

Eine ortsunabhängige Vorbereitung auf den Wettbewerb ist möglich.

Top

phaenovum-Schüler erfolgreich bei einem Wissenschaftswettbewerb für Schüler in Indien

17. bis 20. November 2016

Im indischen Lucknow fand vom 17. bis 20. November der 22. Quanta-Wettbewerb, ein auf Englisch ausgetragener Wissenschaftswettbewerb für Schüler statt, an dem auch zwei Jugendliche des phaenovums teilnahmen. Das deutsche Team erzielte zum zweiten Mal in Folge den Gesamtsieg. Der phaenovum-Schüler Lennart Resch (16, Hans-Thoma-Gymnasium) trug mit dem ersten Platz in der Kategorie „Robot Race B“ dazu bei. Sophia Rüth (16, Hans-Thoma-Gymnasium), die sich auch am phaenovum auf diesen Wettbewerb vorbereitete, wurde mit einem Preis „Most Creative Participant“ (kreativste Teilnehmerin) ausgezeichnet.

Der Wettbewerb umfasst die sechs Kategorien: Kognitiver Leistungstest, Mathematik, Naturwissenschaften, Bootsrennen, Debattieren und Robot Race, die von einem siebenköpfigen deutschen Team gemeistert wurden. Zu dem Team gehörten neben den beiden phaenovum-Schülern auch Schüler des Schülerforschungslabors Kepler-Seminar aus Stuttgart und des Schülerforschungszentrums Südwürttemberg (SFZ®) an. Die drei Zentren treten zusammen als „Student Research Centers Baden-Württemberg“ (Schülerforschungszentren Baden-Württemberg) an, einem Zusammenschluss der drei wichtigsten wissenschaftlichen Förderzentren für Schülerinnen und Schüler in Baden-Württemberg

Top

1. RoboRAVE Germany am phaenovum in Lörrach

18. und 19. November 2016

Der Roboterwettbewerb RoboRAVE Germany wurde am 18. und 19. November 2016 am phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck in Lörrach ausgetragen. Teilgenommen haben 40 Schülerinnen und Schüler aus Frankreich, der Schweiz und Deutschland im Alter von 10 bis 20 Jahren, die mindestens eine von vier Aufgaben - sogenannte Challenges - bewältigen mussten. Gewonnen haben Schülerinnen und Schüler der Theodor-Heuss-Realschule Lörrach, des Hans-Thoma-Gymnasiums Lörrach, des Oberrhein-Gymnasiums Weil am Rhein, des Hebel Gymnasiums Lörrach und des Theodor-Heuss-Gymnasiums Schopfheim.

Die Gewinner: 

Challenge "Jousting", Altersgruppe 10-13 Jahre
1. Platz: Leo Grossmann, Yannic Duan, Jonathan Bauer, Tim Schultzke (Team DLE Destroyers, Hans-Thoma-Gymnasium);
2. Platz: Antonia Gutersohn, Julian Kehm (Team THR/HTG 1, Theodor-Heuss-Realschule, Hans-Thoma-Gymnasium),
3. Platz Lars Augustin, Benjamin Nass, Maxime Thoma, Clemens Zimmermann (Team Robo-XZ, Oberrhein-Gymnasium Weil).

Challenge "LineFollowing", 10-13 Jahre:
Noah Dörflinger, Jakob Weber, Jannick Zettel (OGW Team, Oberrhein-Gymnasium Weil am Rhein).

Challenge: "a-Maze-ing", 10-13 Jahre:
Peter Zuideveld, Yves Jaenisch, Markus Neidlinger (Team Clever Bots, Hebel-Gymnasium Lörrach).

Challenge "a-Maze-ing" 14-17 Jahre:
1. Max Gölz, Moritz Nüske (Team THG-Theoplus, Theodor-Heuss-Gymnasium Schopfheim).

Challenge "FireFighting", 10-17 Jahre:
Leo Grossmann, Yannic Duan, Jonathan Bauer, Tim Schultzke (Team DLE Destroyer, Hans-Thoma-Gymnasium).

Einen filmischen Rückblick kann man sich auf der  Webseite www.roborave.de anschauen.

Top

2. Preis beim „BioValley College Day Award“ für phaenovum-Schüler

16. September 2016

Beim BioValley College Day am 16. September präsentierten die phaenovum-Schüler Sebastian Bross und Pascal Bürklin (beide Hans-Thoma Gymnasium Lörrach) ihr Projekt „Kann Abfall unser Trinkwasser reinigen?“ in der Aula der Universität Basel. Der zweite Preis in Höhe von 1000 CHF wurde den Schülern für ihr Projekt und die souveräne Präsentation der Ergebnisse vor 350 Zuhörern aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz übergeben. Betreut wurde das Projekt am phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck im Fachbereich LifeSciences von Dr. Christiane Talke-Messerer.

Top

Preise für phaenovum-Schüler beim Testo-Schülerwettbewerb

13. Juli 2016

Das Projekt „Vollautomatisches Messfahrzeug“ des phaenovum Schülerforschungszentrums Lörrach-Dreiländereck war am diesjährigen Testo-Schülerwettbewerb erfolgreich. Der Wettbewerb endete am 13. Juli in feierlichem Rahmen am Testo-Standort in Titisee, nachdem die Schüler seit Januar an ihren Projekten gearbeitet hatten.

Top

Talent School

17. bis 19. März 2017

Die Fraunhofer-Talent-School in Stuttgart bietet talentierten Jugendlichen vom 17. bis 19. März 2017 am Wochenende die Gelegenheit, in die Welt der Wissenschaft einzutauchen und sich in einem Workshop den aktuellen Forschungsthemen zu widmen.

Folgende Themen werden angeboten:
„CSI Stuttgart“, “Prototypentwicklung der perfekten Schultasche“, “Chemie in der Galvanotechnik“ und “Photonik – Optik, Licht und Laser“. Ein Rahmenprogramm ergänzt die Workshops und sorgt für Spaß und Unterhaltung in den Forschungspausen.

Die Fraunhofer-Talent-School ist ein Programm für begabte und vielseitig interessierte Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren, die Antworten auf aktuelle wissenschaftliche Fragen suchen und Spaß daran haben, sich mit diesen auseinanderzusetzen.

Bewerbungsschluss : 30. Januar 2017

Information und Anmeldung: www.stuttgart.fraunhofer.de/talents

Top

Talent Take Off – Einsteigen

17. bis 22. April 2017

Orientierung im MINT-Dschungel für Schülerinnen und Schüler der 10. - 13. Klasse

Die  Femtec.GmbH führt in Kooperation und im Auftrag der Fraunhofer-Gesellschaft wieder Schüler/innen-Workshops zur Orientierung und Studienwahl in den MINT-Fächern durch. Wir laden MINT-interessierte Schülerinnen und Schüler  herzlich ein, an unseren Programmen teilzunehmen. Der Studienwahl-Kurs „Talent Take Off – Einsteigen“ richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 - 13, die sich für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und/oder Technik begeistern, die Lust haben sich mit ähnlich Interessierten auszutauschen und erfahren möchten, was „Angewandte Forschung“ eigentlich bedeutet. In einem mehrtägigen Orientierungs- und Entscheidungstraining können die Teilnehmenden ihre Interessen, Stärken und Kompetenzen erkunden, Kriterien für ihre Studienfachwahl entwickeln und zum Abschluss konkrete Schritte für den weiteren Studienwahl-Prozess festlegen.

www.femtec.org/de/talent-take-einsteigen

Top

DHBW Lörrach

Im Rahmen eines Kooperationsvertrages unterstützt die DHBW Lörrach das phaenovum, indem Elektronik-Kurse in den Sommerferien und während des Schuljahres angeboten werden. Der Freundeskreis der DHBW unterstützt das phaenovum zusätzlich finanziell mit 20.000 Euro jährlich.

Top

BASF Grenzach GmbH

Die BASF Grenzach GmbH hat das Sponsoring durch die BASF Schweiz AG übernommen und wird die Arbeit des phaenovums zukünftig mit 10.000 Euro jährlich fördern. Wir bedanken uns für die unbefristete Unterstützung!

Zusätzlich bietet die BASF eine Lehrerschulung für Grundschul- bzw. PrimarschullehrerInnen in den Räumlichkeiten des phaenovums an. 

Top

Aluminium Rheinfelden GmbH

Wir bedanken uns bei Aluminium Rheinfelden für die langjährige finanzielle Förderung in Höhe von 7.500 Euro pro Jahr.

Top

Endress+Hauser Infoserve GmbH+Co.KG

Mit einem unbefristeten Engagement in Höhe von 5.000 Euro jährlich trägt Endress+Hauser InfoServe dazu bei, Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern. 

Top

Sparkassenstiftung Jugend - Umwelt – Bildung

Die Sparkassenstiftung Jugend – Umwelt – Bildung verlängert ihren Patenschaftsvertag um weitere 3 Jahre und fördert somit die Jungforscher des phaenovums mit insgesamt 7.500 Euro. Herzlichen Dank für das finanzielle Engagement der Sparkassenstiftung und der Sparkasse Lörrach-Rheinfelden, die das phaenovum seit Vereinsgründung maßgeblich unterstützt und durch das umfangreiche Engagement phaenovum junior ermöglicht hat.

Top

A.Raymond GmbH + Co. KG

Herzlichen Dank dem Unternehmen A.Raymond, das uns als Bronzesponsor im Rahmen eines Dreijahresvertrags mit insgesamt 7.500 Euro unterstützt hat.

Top

Sachspenden

Herzlichen Dank den Unternehmen BASF und Roche, die uns Geräte für das Labor gespendet haben. Die Autosampler-Einheit unserer HPLC war defekt und konnte mit Hilfe eines baugleichen Geräts der BASF repariert werden. Die Roche hat uns eine elektronische Analysenwaage und einen Pipettierautomat zur Verfügung gestellt. 

Top

Mitgliederversammlung phaenovum

27. Oktober 2016

An der Mitgliederversammlung des phaenovum Schülerforschungszent-rums Lörrach-Dreiländereck wurde ein Rückblick auf ein erfolgreiches Vereinsjahr 2015/2016 gegeben und der Vorstand neu gewählt.

Beeindruckend war der Umfang der Aktivitäten, die von den Fachbereichsleitern Hermann Klein (Physik/NanoSciences), Dr. Christiane Talke-Messerer (Biologie/Chemie/LifeSciences) und Lars Möl-lendorf (IT/Robotik) sowie Renate Spanke (Nachwuchsförderung) und Helga Martin (Geschäftsführerin) vorgestellt wurden. 19 Projekte, die sehr erfolgreich an Wettbewerben teilgenommen haben, ein interessantes Kursprogramm mit Kursen wie beispielsweise „Raspberry PI Lebensmittel oder Informationstechnologie?“ und die Teilnahme an nationalen sowie internationalen Wettbewerben umspannt das Feld der phaenovum Aktivitäten. Über 1.000 Schülerinnen und Schüler nahmen an den Angeboten des phaenovum teil.

Der Vorstand des phaenovum wurde turnusgemäß neu gewählt:
Jörg Lutz (Oberbürgermeister der Stadt Lörrach) und Urs Endress (Endress+Hauser) wurden zum ersten und zweiten Vorsitzenden gewählt, Rainer Liebenow als langjähriger Kassierer bestätigt.
Weiterhin gehören dem Vorstand an:
Prof. Dr. Jan Michael Olaf (Vertreter Institutionelle Mitglieder, DHBW Lörrach) Hermann Klein (Vertreter der Lehre Physik/NanoSciences), Dr. Christiane Talke-Messerer (Vertreter der Lehre Biologie/Chemie/Lifesciences), Lars Möllendorf (Vertreter der Lehre IT/Robotik), Frank Braun (Vertreter der Lehre, Schulleiter Hans-Thomas-Gymnasium).
Als Vertreter der nutzenden Mitglieder: Lennart Resch (Physik/NanoSciences), Angela Maidhof (Biologie/Chemie/LifeSciences), Timo Schirmeier (IT/Robotik).
Auch die Rechnungsprüfer wurden neu gewählt: Joachim Neuhaus und Wolfram Flick sind nun zukünftig für die Rechnungsprüfung des Vereins zuständig.


Rainer Liebenow als Kassierer stellte eine solide Finanzierung vor. Dazu tragen nicht nur die Stadt Lörrach, das Land Baden Württemberg, Fördermittel und zahlreiche Sponsoren aus der regionalen Wirtschaft bei, sondern mittlerweile auch zahlreiche Mitglieder.
Mittlerweile gehören 413 Mitglieder dem Verein an. Da von den 336 nutzenden Mitgliedern die überwiegende Zahl minderjährig ist, trägt das phaenovum damit einen deutlichen Anteil der Jugendarbeit in der Region.
Die Mitgliederzahlen lagen Ende des Schuljahrs 2015/2016 bei 413 (+ 18 %)
Nutzende Mitglieder: 336 (Stand 31.07.2014:278)
Fördernde Mitglieder: 40 (Stand 31.07.2014: 39)
Institutionelle Mitglieder: 37 (Stand 31.07.2014: 32)
Mitglieder insgesamt 413 (Stand 31.07.2014:349)

Die Angebote des phaenovum haben mehr als 1.000 Schülerinnen und Schüler in Anspruch genommen. 362 Kinder und Jugendliche, die nicht unbedingt Vereinsmitglieder sein müssen, besuchten einen der 38 Kurse und 700 Schülerinnen und Schüler experimentieren im Rahmen eines Klassenkurses. Klassenkurse werden vor allem von den Realschulen Theodor-Heuss-Realschule, Realschule Dreiländereck und der Meret-Openheim-Schulzentrum besucht. Die Zahl der Pro-jektschülerinnen und -schüler stieg auf 96.
Eine Auswertung der Teilnahmen am Kursprogramm 2015/2016 zeigt, dass das phaenovum auch regional gut wahr-genommen wird. Im Schuljahr 2013/2014 kamen 25 % der Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer aus der Region und 75 % aus Lörrach. Im Schuljahr 2015/2016, wie auch schon im letzten Jahr, liegt der Anteil der Schüler aus der Region bei über 50%. Beim Sommerferi-enprogramm 2016 waren es sogar 63 %. Es ist davon auszugehen, dass Schüle-rinnen und Schüler aus der Umgebung, die wegen Nachmittagsunterricht und Anfahrtsweg das Kursprogramm nicht nutzen können, das konzentrierte Ange-bot der Sommerferienkurse wahrneh-men. 10 % der Schüler haben ihren Wohnort in der Schweiz.

24 Lehrbeauftragte arbeiten am phaenovum, für die der Verein für das Schuljahr 2015/2016 ein Budget in Höhe von fast 80.000 € eingestellt hat.

Top

Herbstfest Aluminium Rheinfelden

8. Oktober 2016

Beim diesjährigen Herbstfest der Aluminium Rheinfelden bot das phaenovum für die Kinder und Jugendlichen der Mitarbeiter Mitmachexperimente an. Unter Anleitung von phaenovum-Schülerinnen und Schülern sowie Betreuern konnten Roboter programmiert und Experimente zum Thema Salz durchgeführt werden. 

Top

Novartis Science Days

10. September 2016

Der Fachbereich IT/Robotik hat während des Novartis Science Day die Mitarbeiterkinder im Rahmen von einstündigen Kursen an die Programmierung herangeführt und für die Robotik begeistert. Während den voll ausgebuchten Kursen wurde auch der RoboRAVE Wettbewerb vorgestellt und die Kinder und Jugendlichen zur Teilnahme ermutigt. Mindestens zwei Novartis Mitarbeiterkinder haben daraufhin weiterführende Kurse am phaenovum besucht und nahmen am Wettbewerb teil.

Top

Ausbildungsbörse Weil am Rhein

24. September 2016

Auch dieses Jahr war das phaenovum wieder an der Ausbildungsbörse in Weil am Rhein vertreten. Viele Besucher informierten sich über die berufsorientierenden Angebote des phaenovums.

Top

Übersetzung

Dieser Newsletter wurde übersetzt mit freundlicher Unterstützung von BB3regio Deutsch-Französischer Kommunikationsservice / Conseil en communication franco-allemande.

Top

Herausgeber

Spenden

Möchten sie das phaenovum finanziell unterstützen?

Gerne nehmen wir Spenden entgegen. IBAN DE38 6835 00020 0000 22 , BIC SKL0DE66, Sparkasse Lörrach-Rheinfelden. Wenn sie uns Name und Adresse mitteilen, so senden wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung zu. 

phaenovum - trinationales Schülerforschungsnetzwerk Dreiländereck

www.phaenovum.eu
newsletter@phaenovum.eu

Weiterempfehlen
Sie möchten, dass auch Ihre Geschäftspartner, Freunde und Bekannten darüber informiert werden, was am phaenovum passiert? Dann empfehlen Sie Ihnen den phaenovum-Newsletter!

Abmelden
Wenn Sie den phaenovum-Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich selbstverständlich jederzeit austragen lassen. Senden Sie hierfür eine Mail mit dem Betreff „abmelden“ an newsletter@phaenovum.eu

phaenovum Newsletter

Der phaenovum-Newsletter erscheint 3 bis 4 mal im Jahr. Die nächste Ausgabe erhalten Sie im Dezember 2017. 

Sie haben einen interessanten Beitrag?
Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

phaenovum Newsletter
abonnieren | abonner: