Top

Das neue Kursprogramm ist da!

Auch dieses Jahr können wir wieder ein vielfältiges Kursprogramm mit bewährten und neuen Kursen für jüngere Schülerinnen und Schüler ab 10 Jahren und Jugendliche bis 18 Jahren anbieten. Einige Kurse werden als Wochenendkurse stattfinden.

Für ältere Schülerinnen und Schüler eignen sich Kurse wie „Raspberry Pi-Lebensmittel oder Informationstechnologie?“, „Messen, Steuern, Regeln mit dem Arduino-Mikrocontroller“ oder „Entwickeln, Konstruieren und Fräsen von Maschinen“. Die Möglichkeit, Atome und Oberflächenstrukturen zu sehen und die Technik der Messung kennenzulernen, haben Jugendliche ab 15 Jahren beim Wochenendkurs „Rasterkraft- und Rastertunnelmikroskopie“. Wer dreidimensionale Körper drucken möchte, kommt beim „Workshop 3D-Drucken“ im FabLab Makerspace Rheinfelden (CH) voll auf seine Kosten.

Bei Kursen wie „Pflanzen erforschen“ ab 10 Jahren und „Chemisches Experimentieren“ ab 13 Jahren forschen die Kinder und Jugendlichen wie ein(e) ChemikerIn in unserem Labor. Unter der Leitung von Chemikern der regionalen chemischen Industrie können Schülerinnen und Schüler ab 10 Jahren die Wunderwelt der Kristalle entdecken.

Auch der Programmierkurs „Tierische und menschliche Roboter“ für Mädchen ab 10 Jahren kann wieder gebucht werden. Doch nicht nur weiblichen IT-interessierten wird ein Kurs geboten: Bei „Lego-Roboter erwachen zum Leben“ können sowohl Mädchen als auch Jungen von 10 bis 12 Jahren Roboter bauen und programmieren.

Wer selbst elektronische Schaltungen löten möchte, kann dies im Kurs „Entdecke die Welt der Elektronik“ (12-14 Jahre) machen, der an der DHBW Lörrach stattfindet.

Als Vorbereitung auf den Roboterwettbewerb RoboRAVE, der im November im phaenovum ausgetragen wird, werden drei Kurse angeboten. Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen können sich hier mit den Aufgaben des Wettbewerbs vertraut machen und ihren eigenen Roboter darauf vorbereiten.

Die Anmeldung ist über unsere Webseite www.phaenovum.eu/angebot/kurse möglich, auf der Sie auch weitere Informationen finden.

Top

Busch Dienste

Mit einem unbefristeten Engagement in Höhe von 5.000 Euro jährlich trägt der Vakuumhersteller Busch dazu bei, Kindern und Jugendlichen attraktive Angebote im Bereich Naturwissenschaft und Technik anbieten zu können. Wir danken für die finanzielle Förderung.

Top

DSM

Wir bedanken uns bei DSM für die langjährige finanzielle Förderung in Höhe von 2.500 Euro pro Jahr.

Top

badenova

Herzlichen Dank der badenova, die uns als Bronzesponsor im Rahmen eines Zweijahresvertrags mit insgesamt 5.000 Euro unterstützt hat.

Top

RegioDATA

Wir freuen uns, dass der IT-Dienstleister RegioDATA uns auch dieses Schuljahr wieder als Bronzesponsor mit 2.500 Euro unterstützt.

Top

Übersetzung

Dieser Newsletter wurde übersetzt mit freundlicher Unterstützung von BB3regio Deutsch-Französischer Kommunikationsservice / Conseil en communication franco-allemande.

Top

Herausgeber

Spenden

Möchten sie das phaenovum finanziell unterstützen?

Gerne nehmen wir Spenden entgegen. IBAN DE38 6835 00020 0000 22 , BIC SKL0DE66, Sparkasse Lörrach-Rheinfelden. Wenn sie uns Name und Adresse mitteilen, so senden wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung zu. 

phaenovum - trinationales Schülerforschungsnetzwerk Dreiländereck

www.phaenovum.eu
newsletter@phaenovum.eu

Weiterempfehlen
Sie möchten, dass auch Ihre Geschäftspartner, Freunde und Bekannten darüber informiert werden, was am phaenovum passiert? Dann empfehlen Sie Ihnen den phaenovum-Newsletter!

Abmelden
Wenn Sie den phaenovum-Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich selbstverständlich jederzeit austragen lassen. Senden Sie hierfür eine Mail mit dem Betreff „abmelden“ an newsletter@phaenovum.eu

phaenovum Newsletter

Der phaenovum-Newsletter erscheint 3 bis 4 mal im Jahr. Die nächste Ausgabe erhalten Sie im Dezember 2017. 

Sie haben einen interessanten Beitrag?
Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

phaenovum Newsletter
abonnieren | abonner: