Physik / NanoSciences

Der Fachbereich Physik bietet dir als Schüler oder Schülerin die einmalige Möglichkeit, ein eigenes naturwissenschaftliches Forschungsprojekt durchzuführen. Dabei wirst du Fähigkeiten erwerben, die weit über die im Unterricht vermittelten Inhalte hinausgehen.

Das Thema deiner Forschungsarbeit wählst du dabei selbst. Im Gegensatz zum Unterricht arbeitest du bei deinem Projekt eigenständig und eigenverantwortlich. Nach Erarbeitung der notwendigen Grundlagen führst du deine Experimente selbst oder in Teamarbeit durch. Dabei wirst du von einer Gruppe aus Lehrern und Wissenschaftlern beraten. Diese stellen gegebenenfalls auch den Kontakt zu Universitäten oder Unternehmen her.

Diese projektorientierte Arbeit steht in der Regel SchülerInnen der trinationalen Grenzregion ab 15 Jahren offen. Voraussetzungen für deine Teilnahme sind Interesse, Neugierde und die Bereitschaft, eigenständig und eigenverantwortlich arbeiten zu wollen.

Die meistens über einen Zeitraum von einem Schuljahr durchgeführten Projekte werden in der Regel von dir als Wettbewerbsbeiträge bei „Jugend forscht“ oder „Schüler experimentieren“ eingereicht. Darüber hinaus gibt es für dich die Möglichkeit an internationalen Wettbewerben wie ICYS, IYPT IPHO oder QUANTA teilzunehmen. Dabei wurden in der Vergangenheit bei den nationalen und internationalen Wettbewerben zahlreiche tolle Erfolge errungen.

Eventuell hast du auch die Möglichkeit, dein Forschungsprojekt als Seminararbeit für dein Abitur einzureichen.

In den letzten Jahren wurde das Angebot des Fachbereiches Physik um Kurse erweitert. Hier können sich SchülerInnen ab 10 Jahren mit naturwissenschaftlichen Fragestellungen ohne das Ziel einer Wettbewerbsteilnahme auseinandersetzen.

Aktuelles

Ionenwind - Landessieger Physik bei Jugend forscht in Stuttgart

|   Physik / Nanosciences

Die phaenovum-Jungforscher Frieder Büchner, Rickmer Krinitz und Daniel Mynko haben beim Jugend forscht Landeswettbewerb in Stuttgart mit ihrem Projekt...

Weiterlesen

Erkundungstour bei IBM Research Laboratory Rüschlikon

|   Physik / Nanosciences

Am 15. März 2019 besuchten drei Schülerinnen des phaenovum Schülerforschungszentrums Lörrach-Dreiländereck das IBM Research Lab in Rüschlikon bei...

Weiterlesen

Der "staernwarte" ein Stück näher ... im Ortschaftsrat Gersbach

|   Forschung

Der Gersbacher Ortschaftsrat befürwortete am Mittwoch, 20. Februar den Bau einer phaenovum-Sternwarte, nahe der Barockschanze im Schopfheimer Ortsteil...

Weiterlesen

BCN Award: Dritter Preis für Ronja Spanke mit "Wandernde Steine"

|   Physik / Nanosciences

Beim BioValley College Day am Freitag, 30. November 2018 präsentierte die phaenovum-Schülerin Ronja Spanke (Hans-Thoma-Gymnasium Lörrach) ihr Projekt...

Weiterlesen

iENA Erfindermesse: Pill-O-Mat mit der Silbermedaille ausgezeichnet

|   Physik / Nanosciences

Pill-O-Mat“ bei der iENA – Erfindermesse mit Silbermedaille ausgezeichnet.

Die iENA Erfindermesse in Nürnberg ist ein internationaler Treffpunkt der...

Weiterlesen

10. Rotary Schülerforschungspreis Physik am 26. Oktober 2018

|   Physik / Nanosciences

Rotary Club Lörrach verleiht den Schülerforschungspreis Physik zum 10. Mal

Bei der diesjährigen 10. Ausschreibung des Rotary-Schülerforschungspreis...

Weiterlesen