Actualités

BUND-Naturtagebücher: 1. Plätze für unsere Jungforscherinnen

|   Schülerforschungsprojekte

Erfolgreiche phaenovum-Schülerinnen beim BUND-Landeswettbewerb 2018 „Naturtagebuch - Unbedingt schützenswert“

„Unbedingt schützenswert“ lautete das Motto des Naturtagebuchs. Jedes Jahr werden für den Landeswettbewerb Kinder zwischen 8 und 12 Jahren eingeladen, ein Naturtagebuch über ihre Forschung und Beobachtungen in der Natur einzureichen. Die Aufgabe ist, über mehrere Monate ein Tier, eine Pflanze oder einen Lebensraum zu beobachten und ihre Beobachtungen und Erlebnisse in einem Tagebuch zu dokumentieren. Die Arbeitsmaterialien und Vorlagen dazu stehen auf der Website des BUND Baden-Württemberg zum Download bereit.

Die Preisträger des Wettbewerbs 2018 wurden am 16. Februar in Stuttgart von Minister Franz Untersteller, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg ausgezeichnet. Insgesamt 134 junge Naturforscherinnen hatten ihre Tagebücher eingereicht. Drei phaenovum-Schülerinnen erhielten einen ersten Preis für ihre Naturtagebücher über Eulen und über ihre wissenschaftlich-experimentelle Untersuchung, ob man mit Haaren eine Ölpest eindämmen kann.