Aktuelles

BCN Award: Dritter Preis für Ronja Spanke mit "Wandernde Steine"

|   Physik / Nanosciences

Beim BioValley College Day am Freitag, 30. November 2018 präsentierte die phaenovum-Schülerin Ronja Spanke (Hans-Thoma-Gymnasium Lörrach) ihr Projekt „Wandernde Steine “ in der voll besetzten Aula der Universität Basel vor rund 350 Schülerinnen und Schülern aus dem Elsass, Südbaden und der Nordwestschweiz. Für ihr Projekt und die erfolgreiche Präsentation wurde der Schülerin der dritte Preis in Höhe von 500 CHF übergeben.

Zum fünfzehnten Mal wurde am 30. November 2019 der BioValley College Award verliehen. Aus Südbaden wurde beim diesjährigen Bio Valley College  Award Ronja Spanke vom phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck zur Präsentation ihrer Arbeit eingeladen. Sie erforschte in ihrem Projekt das Phänomen der wandernden Steine des Racetrack Playa im kalifornischen Death Valley und in der Laguna Altillo Chica in Spanien. Das physikalische Phänomen bezeichnet Schleifspuren im Boden, die von rund 300kg schweren Steinen verursacht werden, die sich bis zu 880m pro Monat bewegen. In ihrer Projektarbeit untersuchte die phaenovum-Schülerin die geografischen und klimatischen Bedingungen der Steinbewegungen und die Übertragbarkeit der beiden Phänomene. Der Vortrag beim BioVally College Award wurde in englischer Sprache gehalten. Betreut wurde das Projekt am phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck von Renate Spanke.