Aktuelles

Veränderungen im Vorstand des phaenovums – Hermann Klein wurde aus dem Vorstand verabschiedet

|   Veranstaltungen

Die Mitgliederversammlung des phaenovum Schülerforschungszentrums Lörrach-Dreiländereck e.V. hat am 14. Oktober 2020 den Vorstand neu gewählt. Der vertretungsberechtigte Vorstand mit Jörg Lutz, 1. Vorsitzender, Ayla Busch, 2. Vorsitzende und Rainer Liebenow, Kassierer wurde im Amt bestätigt. Verabschiedet wurde Hermann Klein aus dem Vorstand. Für ihn neu gewählt ist Pirmin Gohn, neuer Fachbereichsleiter für die Abteilung Physik/NanoSciences/Astronomie. Einen Wechsel gab es auch bei den Vertreter*innen der nutzenden Mitglieder. Die Mitgliederversammlung fand als „hybride“ Versammlung mit dem Vorstand in Präsenz und den Mitgliedern in Videokonferenz statt.

Oberbürgermeister Jörg Lutz übernimmt erneut den ersten Vorsitz. Als Vertreterin der institutionellen Mitglieder ist Ayla Busch, Busch Vacuum Solutions als zweite Vorsitzende im Vorstand wiedergewählt. Auch Rainer Liebenow wurde in seinem Amt als Kassenwart bestätigt. In den Vorstand wieder gewählt wurden Dr. Christiane Talke-Messerer für den Fachbereich Biologie/Chemie/LifeSciences, Lars Möllendorf Fachbereich für Informatik/Technik/ Robotik sowie Renate Spanke für den Fachbereich explore. Prof. Dr. Jan Michael Olaf wurde als Vertreter der institutionellen Mitglieder (DHBW) erneut in den Vorstand gewählt, ebenso Frank Braun, als Schulleiter des Hans-Thoma-Gymnasiums. Außerdem gibt es einen Stabwechsel im Fachbereich Physik/Nanosciences/Astronomie, in dem Pirmin Gohn nun Hermann Klein als Fachbereichsleiter ablöst. Herr Klein wird sich in Zukunft verstärkt dem Projekt der „staernwarten“ mit dem Schwerpunkt Astronomie widmen. Für die nutzenden Mitglieder wurden in den Vorstand gewählt: Yael Arn, Noah Hohenfeld, Verona Miftari und Maja Spanke. Verabschiedet wurden aus dem Vorstand des phaenovums die Jungforscher*innen Fabio Lais, Leif Holzkamm und Yasmin Muderris, die mittlerweile studieren und nicht mehr als Vertreter*innen der nutzenden Mitglieder zur Wahl standen.

Vorsitzender Jörg Lutz dankte Hermann Klein für seine engagierte Aufbauarbeit im phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck e.V. im Fachbereich Physik, als auch bei der Sternwarte. Als Mann der ersten Stunde hat Hermann Klein viele Jungforscher*innen zu regionalen, bundesweiten und internationalen Erfolgen bei Wettbewerben geführt. Insgesamt wurden in seinem Fachbereich rund 100 Projekte betreut, daraus gingen 9 Landesmeister im Wettbewerb „Jugend forscht“ hervor. Die internationalen Wettbewerbe International Young Physicists Tournament (IYPT), International Conference of Young Scientists (ICYS), Internationale Wissenschaftsolympiade IJSO und der Wissenschaftswettbewerb QUANTA u.a. führten Herrn Klein mit seinen die Jungforscher*innen in viele Länder und Kontinente. Herr Klein wird dem phaenovum als Projektleiter in den beiden Sternwarten Lörrach und Gersbach erhalten bleiben und dort weiterhin Kurse und Workshops anbieten. Die Eröffnung der „staernwarten“ und erster Tag der offenen Sternwarte in Gersbach ist am 31. Oktober 2020 geplant.