phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck

Wer sucht, erfindet!

Im phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck wird sowohl interessierten als auch hoch motivierten und talentierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gegeben, sich ohne Unterrichtsdruck und starren Lehrplan kreativ zu entfalten und interdisziplinär selbstständig zu forschen.

Kinder und Jugendliche werden inspiriert, selbstständig Theorien und Experimente zu entwickeln. Ziel ist es, Begeisterung und Spaß an Naturwissenschaften und Technik frühzeitig zu wecken und zu wissenschaftlichen Abenteuern anzuspornen. Das phaenovum-Angebot richtet sich grundsätzlich an Kinder und Jugendliche von weiterführenden Schulen ab 10 Jahren. 

Neuigkeiten

phaenovum erfolgreich bei Schüler experimentieren Landeswettbewerb

|   Physik / NanoSciences / Astronomie

Die sechs phaenovum-Schüler*innen präsentierten in Balingen am 12. und 13. Mai 2022 beim virtuellen Landeswettbewerb „Jugend forscht“ in der Sparte…

Weiterlesen
Öffentliche Beobachtung der Mondfinsternis 2022

MONDFINSTERNIS an der staernwarte Gersbach

|   Physik / NanoSciences / Astronomie

Öffentlicher Beobachtungstermin (bei klaren Himmel)

Wann? Montag, 16. Mai 2022, 4 Uhr

Wo? staernwarte Gersbach (bei der Schanze)

Kurzfristige Infos…

Weiterlesen
Gewinner der phaenovum-Rallye 2022

TAG DER OFFENEN TÜR 2022: Viel Sonnenschein, viele Besucher, spannende Mitmach-Stationen, interessante Projekte, glückliche Gewinner und smarte Science-Slams!

|   Forschung

Es war ein toller Tag, wie aus dem Bilderbuch! Bei Sonnenschein kamen viele Familien, Kinder, Jugendliche und waren begeistert von den…

Weiterlesen
Freigelände Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür 2022 im phaenovum

Am Tag der offenen Tür im phaenovum können alle interessierten Gäste die Vielfalt des phaenovum-Angebots kennen lernen. Die vier Fachbereiche…

Weiterlesen

Unsere Fachbereiche

Zahlen und Fakten


342

SchülerInnen im Schuljahr 2020/2021


36

Kurse und Seminare im Schuljahr 2020/2021


23

Projekte beim Jugend forscht-Regionalwettbewerb 2022


> 3.500

phaenovum junior SchülerInnen an 22 Grundschulen